Blogeintrag Wellness-Energiemassage

Sommerfrische im Hotel U-NO1

Der vor allem im 19. Jahrhundert verbreitete Begriff „Sommerfrische“ wird im Wörterbuch der Brüder Grimm definiert als „Erholungsaufenthalt der Städter auf dem Lande zur Sommerzeit“ oder „Landlust der Städter im Sommer“.
Das Wort selbst soll dem Italienischen entstammen. Venezianisch spricht man davon, dass „der einzige zweck des spaziergangs zu sein scheint, frische und kühlung zu suchen.“ Für den deutschen Sprachgebrauch ist die frühe Verwendung aus dem Bozener Raum überliefert, wo die Bürger aus dem heißen Talkessel in die kühlen Sommerwohnungen des Mittelgebirges zogen.
Wer sich keinen eigenen Sommersitz leisten konnte, quartierte sich in Gasthäusern ein. So sind Sommerfrische und der beginnende Tourismus eng miteinander verbunden. Zur Unterkunft kommen dann auch die örtlichen Unterhaltungsangebote für die Sommerfrischler (Sommergäste), wie das vorher unbekannte Freibaden an Seen, Wandern oder Bergsteigen.

Lust bekommen, die Sommerfrische zu genießen? Dann schauen Sie doch mal auf unserer Website nach den Sommer-Highlights: https://www.hotel-uno1.de/uebernachtungs-highlights/

Translate »